Infos zur Initiative

Die grenzenlose Angebotsvielfalt im Internet hat das Einkaufsverhalten von Millionen Menschen in den zurückliegenden Jahren grundlegend verändert. Die unaufhaltsam voranschreitende Entwicklung im Bereich „Online-Shopping“ hat das Einkaufen nicht nur einfach und bequem gemacht, sondern auch einen globalen Handelsmarkt entwickelt. Dies bekommen auch sächsische Einzelhändler, Gewerbetreibende, Dienstleister und Online-Händler zu spüren.

Aus diesem Grund startet RADIO PSR die Kampagne „Klick Sachsen. Hier leb ich, hier kauf ich.“ und investiert insgesamt mehr als eine Million Euro an Werbezeit, Programmfläche und begleitende Marketingmaßnahmen, um sich für ein lebendiges, wirtschaftsstarkes Sachsen einzusetzen.

Ziel der Kampagne ist es, den Menschen in Sachsen zu vermitteln, dass es wichtig und gut ist, Dienstleistungen von heimischen Unternehmen in Anspruch zu nehmen, den Einkauf im Laden um die Ecke zu tätigen oder beim Online-Händler aus Plauen oder Kamenz das neue Fahrrad zu bestellen. Jeder Cent, der in Sachsen bleibt, sorgt für den Erhalt von Arbeitsplätzen, für Ausbildungsmöglichkeiten und trägt zur Förderung lebendiger Dörfer, Ortschaften und Städte bei. Ganz einfach.

Im Rahmen der Initiative kommen Händler, Handwerker und Gewerbetreibende zu Wort, genauso wie die Konsumenten. Sie alle profitieren von der aufmerksamkeitsstarken Radiokampagne – und zwar vollkommen kostenfrei.

Alle Unternehmer, Gewerbetreibende, Dienstleister sind eingeladen, die Initiative aktiv zu unterstützen: Kampagnenaufkleber ins Fenster oder auf den Firmenwagen, Aktionslogo auf die eigene Webseite – alle Informationen und Werbemittel gibt es unter www.klicksachsen.de.

FAQ

  1. Was ist das Ziel von „Klick Sachsen“?

    Ziel ist es, den Menschen im Freistaat zu vermitteln, dass eine bewusste Entscheidung für einen Einkauf bei sächsischen Unternehmen, egal ob im Laden oder beim regionalen Online-Händler, dazu beiträgt, die heimische Wirtschaft zu stärken und die Angebotsvielfalt in Sachsen zu bewahren. Den Menschen in Sachsen soll klar werden, dass sie durch eine bewusste Kaufentscheidung viel für den Erhalt lokaler und regionaler Angebotsvielfalt beitragen und Sachsen als attraktives Bundesland stärken können. Hier leb ich, hier kauf ich. Alle wichtigen Informationen finden Sie hier unter www.klicksachsen.de.

  2. Wer ist verantwortlich für „Klick Sachsen“?

    „Klick Sachsen. Hier leb ich, hier kauf ich.“ ist eine Initiative von RADIO PSR. Der Sender engagiert sich mit seiner Kommunikationskraft für ein lebendiges, wirtschaftsstarkes Sachsen. RADIO PSR möchte das Thema seinen täglich 2 Millionen Hörern* nachhaltig näher bringen und investiert aus diesem Grund mehr als 1 Million Euro in Werbeleistung. Durch die aktive Teilnahme an „Klick Sachsen“ setzen Unternehmen und Händler ein zusätzliches Zeichen für ihre Kompetenz und Kundennähe.  

    * Quelle: ma 2015 Radio II, Grundgesamtheit „Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre“ (p-Werte)

  3. Ist die Aktion nicht nur Werbung für RADIO PSR?

    „Klick Sachsen. Hier kauf ich, hier leb ich.“ ist eine Aktion von RADIO PSR. Das wollen und möchten wir nicht verschweigen. Transparenz ist wichtig, damit die Aktion möglichst viele aufgeklärte Unterstützer findet. Das Ziel ist es, den Menschen im Freistaat zu vermitteln, dass eine bewusste Entscheidung für einen Einkauf bei sächsischen Unternehmen, egal ob im Laden oder beim regionalen Online-Händler, dazu beiträgt, die heimische Wirtschaft zu stärken und die Angebotsvielfalt in Sachsen zu bewahren. Dass RADIO PSR dadurch auch selbst von der Aktion profitiert, ist somit klar und kein Geheimnis. Im Mittelpunkt steht aber nicht das Eigeninteresse, sondern die Unterstützung eines sehr guten Zwecks und die Beförderung des Wir-Gefühls. Hier leb ich, hier kauf ich – gemeinsam für ein starkes Sachsen.

  4. Wer profitiert von dieser Kampagne?

    Von dieser Kampagne profitiert ganz Sachsen. Durch den Einkauf bei sächsischen Unternehmen tragen Sie zur Stärkung der heimischen Wirtschaft bei. Jeder Euro, der in der Region bleibt, sorgt für den Erhalt von Arbeitsplätzen sowie Steuereinnahmen in Sachsen, welche letztlich zum Erhalt und Ausbau der Infrastruktur vor Ort genutzt werden. Neben den sächsischen Händlern, Dienstleistern und allen Gewerbetreibenden profitieren also auch die Konsumenten, die Kommunen, der ganze Freistaat. Teilnehmende Unternehmen werden zudem auf der Homepage www.klicksachsen.de gelistet und profitieren von der medialen Präsenz dieser Kampagne.

  5. Welche Unternehmen sind angesprochen?

    Alle sächsischen Unternehmen, Dienstleister, Gewerbetreibende, egal ob in der Stadt, im Ort oder im Netz, sind aufgerufen, sich für den Freistaat als Wirtschaftsstandort stark zu machen und die Kampagne zu unterstützen.

  6. Wie kann ich diese Aktion unterstützen?

    Jeder, der von der Kampagne profitieren und dabei mitmachen möchte, klebt im Idealfall die „Klick Sachsen“-Kampagnenaufkleber in das eigene Schaufenster, auf den Transporter, den Firmenwagen etc. oder setzt das Aktionslogo oder eines der diversen Onlinebanner auf die eigene Webseite und erzeugt damit Aufmerksamkeit für die Aktion. Machen Sie mit und melden Sie sich am besten gleich an unter www.klicksachsen.de. Als Konsument haben Sie die Möglichkeit, sich über www.klicksachsen.de zu informieren, welche Unternehmen mitmachen. Nehmen Sie die Dienstleistungen von heimischen Unternehmen in Anspruch und tätigen Sie Ihren Einkauf im Laden um die Ecke oder beim Online-Händler aus Ihrer Region.  

    Sie möchten "Klick Sachsen" unterstützen? So geht's:

    Schritt 1: Nutzen Sie das Bestellformular, um sich Werbematerial zuschicken zu lassen oder holen Sie sich im Download-Bereich Vorlagen zum Ausdrucken oder Logos und Banner zum Einbinden auf der Webseite.

    Schritt 2: Machen Sie ein Foto von sich oder Ihrem Geschäft mit erkennbarer "Klick Sachsen"-Unterstützung. Oder machen Sie einen Screenshot Ihrer Online-Seite mit "Klick Sachsen"-Logo.

    Schritt 3: Tragen Sie unter www.klicksachsen.de unter "Mitmachen" Ihre Unternehmensdaten ein und laden Sie Foto oder Screenshot mit hoch. Kurze Zeit später nehmen wir Sie in die Liste der Unterstützer auf. Fertig!

  7. Wo bekomme ich die „Klick Sachsen“-Aufkleber und andere Werbemittel?

    Alle Informationen und Werbemittel finden Sie auf der Homepage www.klicksachsen.de unter "Für Händler".

  8. Entstehen aus der Teilnahme an „Klick-Sachsen“ Kosten für mich bzw. gehe ich Verpflichtungen ein?

    Nein. Die Teilnahme an dieser Initiative ist weder für Unternehmen/Händler noch Käufer mit Kosten verbunden. Ziel ist es, das Thema in möglichst viele Köpfe zu bringen. Und das geht am besten, wenn die Hürden niedrig sind, also keine Kosten entstehen.

  9. Über welche Kanäle wird diese Kampagne beworben/kommuniziert?

    „Klick Sachsen“ wird über mehrere Kanäle kommuniziert. Der Fokus liegt dabei vor allem im Programm von RADIO PSR, wo regelmäßig Händler und Konsumenten zu Wort kommen. Zusätzlich wird die Aktion online über die Homepage www.klicksachsen.de und durch eine eigene Facebook-Präsenz auf www.facebook.com/klicksachsen begleitet. Des Weiteren gibt es eine werbliche Kommunikation außerhalb des Radioprogramms in Form von Anzeigen und verschiedenen Werbemitteln (z.B. Einkaufstüten, Aufkleber, Infoflyer). Die Werbemittel können Sie hier unter www.klicksachsen.de bestellen.

  10. Woran erkenne ich, dass ein Unternehmen/Händler bei dieser Aktion mitmacht?

    Teilnehmende Unternehmen werden als Partner auf der Kampagnen-Homepage www.klicksachsen.de integriert. Außerdem erkennen Sie teilnehmende Händler an den Kampagnenaufklebern in Schaufenstern, auf Firmentransportern, Firmenwagen etc.  oder am Logo oder Bannern auf den Websites der Unternehmen.

  11. Habe ich die Möglichkeit ins Radio zu kommen?

    Bei der großen Zahl der Unterstützer ist es natürlich unmöglich, jedes Unternehmen, jeden Konsumenten zu Wort kommen zu lassen. Aber wir nutzen die Anmeldungen unter www.klicksachsen.de, um regelmäßig Kontakt zu den Unterstützern aufzunehmen und mit Ihnen auch im Radio ins Gespräch zu kommen. Es kann also sein, dass auch Sie von uns angerufen werden, wenn Sie mitmachen und sich als Unterstützer anmelden. Eine Garantie gibt es allerdings nicht.

  12. An wen kann ich Fragen oder meine Hinweise richten?

    Bitte benutzen Sie für Ihre Anliegen das Kontaktformular unter www.klicksachsen.de. Vielen Dank!